Gelenk- und Gelenkteleskop-Arbeitsbühnen (selbstfahrend):

Selbstfahrende Gelenkbühnen, Gelenksteiger oder Gelenkteleskopbühnen werden eingesetzt, wenn man nicht direkt an den anzufahrenden Arbeitsbereich gelangt, sondern über Hindernisse wie zum Beispiel Maschinen, Gebäudeteile oder Geländeverläufe seitlich hinweg schwenken oder sie unterfahren muss.

Aus dem großen, bei uns verfügbaren Pool selbstfahrender Gelenk- und Gelenkteleskop-Arbeitsbühnen können Sie bei uns mieten.

Preise dafür auf Anfrage.

Datenblätter zum Download

Gerne laden Sie unser Datenblatt zur folgenden Gelenkteleskop-Arbeitsbühne direkt herunter:

Um die für Ihren Einsatzzweck geeignete selbstfahrende Gelenk- oder Gelenkteleskopbühne auszuwählen, beraten wir Sie sehr gern. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Telefon: 0451 - 5 29 50

Dieselantrieb oder Elektroantrieb bei selbstfahrenden Gelenkteleskop-Arbeitsbühnen

Teleskoparbeitsbühnen mit Dieselantrieb sind in aller Regel gegenüber Elektro-Teleskoparbeitsbühnen von ihren Abmessungen her deutlich größer und massiver gebaut. Dies hat den Vorteil, dass Teleskoparbeitsbühnen mit Dieselantrieb in der Regel ein breiteres Fahrwerk haben wie vergleichbare Geräte mit Elektroantrieb. Somit können diese Teleskope Unebenheiten oder Hindernisse leichter ausgleichen, überbrücken oder unterfahren.

Hinweise zum Einsatz einer selbstfahrenden Gelenkteleskoparbeitsbühne

Ein wesentlicher Unterschied dieser Hubbühnen im Vergleich mit einer Scherenbühne ist, dass der Arbeitskorb in aller Regel kleiner ist. Die Tragkraft im Korb einer Gelenk-, Gelenkteleskop-, oder Teleskop-Bühne hat nicht die Gewichtsaufnahme oder die Kapazität einer Scheren-Arbeitsbühne. Teleskop- oder Gelenkteleskoparbeitsbühnen kommen ohne zusätzliche Abstützung aus.

WL Service & Arbeitsbühnenvermietung GmbH

Daimlerstraße 17a     
23617 Stockelsdorf

Telefon:

0451 - 5 29 50

Telefax:

0451 - 5 29 74

E-Mail: andre.brummer@yahoo.de